Zum Hauptinhalt springen

DTM-Aus schockt Nico Müller«Neue Pläne zu schmieden, ist in der aktuellen Situation schwierig»

Nachdem Audi den Ausstieg aus den Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) verkündet hat, steht der Berner Werksfahrer Nico Müller vor einer ungewissen Zukunft.

Der angekündigte DTM-Ausstieg von Audi bremst auch die Karriere des Berners Nico Müller.
Der angekündigte DTM-Ausstieg von Audi bremst auch die Karriere des Berners Nico Müller.
Raphael Moser

Die sechste DTM-Saison war 2019 für Nico Müller die beste. Nach drei Saisonsiegen resultierte der zweite Gesamtrang. 2020 hat die Meisterschaft der Deutschen Tourenwagen-Masters wegen der Corona-Krise noch nicht gestartet, und 2021 wird es sie wohl nicht mehr geben. Nachdem Audi den Ausstieg per Ende Jahr bekannt gegeben hat, verbleibt nur noch BMW in der Serie. «Die Nachricht war ein Schock», gesteht Müller, «auch wenn sie nicht ganz aus dem Blauen kam und es schon länger Gerüchte gab.» Für den 28-jährigen Audi-Werksfahrer aus Blumenstein bildet die DTM das Standbein. «Audi hat mir eine Karriere als Profirennfahrer ermöglicht, dafür bin ich dankbar. Wie und ob die Zusammenarbeit weitergeht, ist aber völlig offen.»

Müller ist zwar froh, dass die Ankündigung bereits jetzt erfolgte und somit mehr Zeit für die Neuorientierung bleibt. «Neue Pläne zu schmieden, ist in der aktuellen Situation aber schwierig», sagt der Berner zur momentanen Lage, in der der gesamte Motorsport-Rennbetrieb stillsteht und niemand weiss, wann und ob diese Saison noch Rennen gefahren werden. Er macht sich deshalb keine Illusionen: «Es wird eine unangenehme und schwierige Zeit.» Klar ist für ihn, dass er in diesem Jahr lieber Rennen ohne Zuschauer fahren würde als gar keine. «Ich möchte noch den Titel gewinnen und die DTM gebührend verlassen.»

Vielseitiger Fahrer

Auch wenn Müller betont, dass er «ein grosser DTM-Fan und stolzer DTM-Fahrer» sei, so ist die Serie nicht sein einziges Tätigkeitsfeld. Er fährt neu auch in der Formel E für Dragon Racing, zuvor war er mehrere Jahre in der Elektroserie Audi-Testfahrer. «Ich bin vielseitig, bin auch schon Langstrecken- und GT-Rennen gefahren. Dabei habe ich bewiesen, dass ich alles, was vier Räder hat, schnell bewegen kann.» Als junger, aufstrebender Fahrer blicke er deshalb trotz allen widrigen Umständen positiv in die Zukunft: «Wo eine Tür zugeht, geht auch eine wieder auf.»

Wohin führt der Weg von Nico Müller nach dem DTM-Aus von Audi?
Wohin führt der Weg von Nico Müller nach dem DTM-Aus von Audi?
Audi Communications Motorsport