Zum Hauptinhalt springen

Hochwasserschutz in HuttwilNeue Freiheit für ein Gewässer

Die Herdgemeinde legt den Unterlauf des Weierbachs im Kammernwald neu an. Dieser schützt das Industriegebiet künftig vor Überschwemmungen.

Schon bald mit Bach: Der Weg im Huttwiler Kammernwald.
Schon bald mit Bach: Der Weg im Huttwiler Kammernwald.
Fotos: Raphael Moser

Rudolf Steffen schilderte den Huttwiler Herdburgerinnen und Herdburgern eindrücklich, was geschieht, wenn der Weierbach nach einem Gewitter Hochwasser führt. Er kramte in seinen Erinnerungen aus den 1960er-Jahren, als er beabsichtigte, im Rüttistalden ein Baugeschäft zu erstellen (die heutige Kibag). Deshalb legte er damals einen Entlastungskanal an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.