Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

BAG-Experte zu den Intensivstationen«Natürlich waren die Spitäler überlastet»

Motivation «erstaunlich hoch»

SDA/fal

88 Kommentare
Sortieren nach:
    Jacquemoud Ph

    In dem Zusammenhang möchte ich gerne einmal mehr wiederholen, dass das Kriterium "Gesundheitswesen am Anschlag" nicht als absolutes Kriterium betrachtet werden kann. Meist Schwere Corona-Patienten können im Spital auch nicht gesund werden, denn wir haben keine Medikamente gegen die Krankheit. Schlimm ist also bei einem Triage vor allem, dass Leute nicht optimal oder gar nicht mehr standardgemäss gepflegt werden können. Wie sich der Virus draussen verbreitet ist davon unabhängig (er weiss davon gar nicht, und ihm ist das ziemlich egal wo und wie Kranken leiden oder sterben). Nur die Massnahmen haben einen Einfluss auf die Virusverbreitung. Wenn die ganze Bevölkerung zu Hause bleibt, hat er grosse Probleme. Wenn sich Tausende (Ungeimpfte) ohne Maske und ohne Abstand zusammendrücken, ist es für ihn ein Heimspiel.