Zum Hauptinhalt springen

Einbau der neuen PasserelleNächtliches Spektakel am Bahnhof Wabern

Der neue BLS-Bahnhof nimmt Formen an. Die Perrons sind fertig, nun wurden die Betonelemente für die Fussgängerpasserelle eingeschoben.

Hier ist Zentimeterarbeit gefagt: Mit vereinten Kräften rücken die Bauarbeiter die Betonelemente in die richtige Position.
Hier ist Zentimeterarbeit gefagt: Mit vereinten Kräften rücken die Bauarbeiter die Betonelemente in die richtige Position.
Foto: Raphael Moser
Ein Koloss: Die Betonelemente werden mit einem riesigen Pneukran angehoben.
Ein Koloss: Die Betonelemente werden mit einem riesigen Pneukran angehoben.
Foto: Raphael Moser
Fast fertig: Die neue Fussgängerpasserelle bietet einen schönen Ausblick auf das historische Bahnhofgebäude von Wabern.
Fast fertig: Die neue Fussgängerpasserelle bietet einen schönen Ausblick auf das historische Bahnhofgebäude von Wabern.
Foto: Rapahel Moser
1 / 7

Zwei Stunden dauert das Spektakel, dann liegen die beiden Betonelemente neben der Brücke, die am Bahnhof Wabern über die Gleise und weiter zur Talstation der Gurtenbahn führt. Sie werden dereinst die Überführung quasi verbreitern, Platz schaffen für die Fussgänger, die hier besonders an den Tagen des Gurtenfestivals jeweils in Massen vorbeiströmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.