Zum Hauptinhalt springen

Wegen Covid-19-AusbruchDie Schule in Wangen ist zu

In den letzten Tagen sind im Städtli immer mehr Coronavirus-Fälle in den Klassen bekannt geworden. Nun müssen gleich alle Kinder in Quarantäne.

Zwei Klassen sind bereits seit einigen Tagen abwesend, nun müssen gleich alle Kinder zu Hause bleiben.
Zwei Klassen sind bereits seit einigen Tagen abwesend, nun müssen gleich alle Kinder zu Hause bleiben.
Foto: Raphael Moser

Vor einer Woche wurden zuerst zwei Kinder aus zwei der 3./4. Klassen im Städtli gemeldet, die sich mit Covid-19 infiziert hatten. Am Donnerstag waren es bereits acht und am Wochenende doppelt so viele. Auch zwei Lehrpersonen haben sich mit dem Virus angesteckt. Nun hat der Kanton Bern reagiert: Das Kantonsarztamt habe nach langem Hin und Her beschlossen, die Schule vorsichtshalber zu schliessen, heisst es in einer Mitteilung an die Eltern auf der Website der Schule.

Zwei Klassen wurden bereits vor wenigen Tagen in Quarantäne geschickt. Nun seien aber auch Fälle infizierter Kinder aus anderen Klassen bekannt geworden, schreibt die Schulleitung. Ausserdem habe sich herausgestellt, dass es sich bei einzelnen Fällen um das mutierte Virus aus Grossbritannien handle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.