Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Autoindustrie in DeutschlandMusks Gigafactory sorgt für Unruhe in der Volkswagen-Führung

Sorgt sich angesichts der «neuen Marktteilnehmer» um die Zukunft seines Unternehmens: Volkswagen-Chef Herbert Diess.
Der US-Hersteller Tesla in Grünheide werde «neue Massstäbe in der Produktivität und bei den Skalen setzen», so ein VW-Mediensprecher
Roboter fertigen einen Tesla Model Y zum Tag der offenen Tür in einer Produktionshalle der Tesla Gigafactory in Grünheide.

AFP/step

94 Kommentare
Sortieren nach:
    Jürgen Baumann

    Das waren noch Zeiten, als in der Automobilindustrie von hochmögenden Herren verkündet wurde: " Das Beste an der Elektromobilität ist der Verkauf der Tesla Aktien."

    War der Verkauf der Tesla-Anteile also eine historische Fehlentscheidung? Noch vor Kurzem erklärte der langjährige Daimler-Chef Dieter Zetsche, er bereue den damaligen Ausstieg bei Tesla nicht. Es habe sich lediglich um eine Art Finanzbeteiligung gehandelt, auch eine komplette Übernahme hätte keinen Sinn ergeben. Elon Musk sei zwar ein super Typ, doch da seien immer noch die Produktionsschwierigkeiten und langfristig lägen eher die etablierten Hersteller vorne. Das war vor mehreren Monaten – als Daimler beim Börsenwert noch vor Tesla lag. Heute ist Tesla mehrfach mehr wert wie Daimler.

    Wie wird es wohl VW ergehen? Wird es auch den erfolgreichen Weg vom Weltkonzern zum KMU antreten? Vielleicht sollte der eine oder andere besser mal das eigene Aktien Portfolio kritisch anschauen. Und nicht nur bei VW.

    Für das aktuelle Jahr 2021 sehen die Top 5 (Jan. bis Sep. 21) bei den Schweizer Zulassungszahlen so aus: Tesla Model 3: 3469; VW ID.3: 2061; Renault Zoe: 1202; Fiat 500: 114, Skoda Enyaq: 925.