Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Museumsnacht: Tschäppät und Wyss spielten Elefanten-Polo

1 / 32
Das Wasserspiel wurde an der Museumsnacht musikalisch untermalt, und zwar von einer Komposition einer Studentin der HKB, die «von selbst» auf dem Flügel abgespielt wird.
Stadtpräsident Alexander Tschäppät und Gemeinderätin Ursula Wyss spielten mit viel Hingabe beim sogenannten Elefantenpolo (gespielt wird mit Laubbläsern) im naturhistorischen Museum mit.
Das Museum stand am Freitagabend ganz im Zeichen des Elefanten. So wird etwa jeder Besucher gewogen. Das Ziel: Das Gewicht von 100 Elefanten zu erreichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin