Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schlag gegen TerrornetzwerkMossad-Agenten sollen Al-Qaida-Vize getötet haben

Vor drei Monaten in Iran erschossen: Abu Muhammad al-Masri auf einem undatierten Foto des FBI.

Masri soll sich seit 2003 im Iran aufgehalten haben

Es wird vermutet, dass es eine stillschweigende Abmachung zwischen al-Qaida und dem Iran gibt.

Spekulationen über US-Attacken gegen den Iran

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Marc schiesser

    Wieder ein mal Propaganda und Falschmeldungen aus USA & Israel. Jedes Kind weiss, dass Iran und Al Kaida Erzfeinde sind. Als USA und Israel direkt und indirekt Wahhabitische Kämpfer wie Al Kaida, Al Nusra oder ISIS unterstützt haben um Länder wie Syrien zu destabilisieren, haben Iraner diese Gruppen massiv bekämpft. Jetzt versuchen westliche Medien mit solchen Falschmeldungen den Eindruck erwecken, dass Iran und Al Qaida zusammenarbeiten, um damit neue Sanktionen und neue Bündnisse gegen Iran zu rechtfertigen. Damals haben die Amis ja auch nach 11. September behauptet, dass Saddam und Al Qaida zusammenarbeiten um Ihren Rohstoffkrieg gegen Irak zu rechtfertigen. Iran hat übrigens bereits erklärt, dass die genannten Person nie im Iran war und auch von diesem Anschlag weiss niemand was. Das nennt man psychologische Kriegsführung = Lügen und nochmals Lügen! Wo bleiben bei solchen Meldungen "sachliche & kritische" Journalisten im Westen, die Beweise verlangen und nicht einfach 1:1 Pentagon-und Mossad Märchen übernehmen????