Zum Hauptinhalt springen

Einfallsreiche TouristikerMit Innovationskraft durch den Lockdown

Verschiedene Schweizer Hoteliers und Destinationen machen in der aktuellen Situation aus der Not eine Tugend und rufen neue Angebote ins Leben – wie beispielsweise Quarantänezimmer, Foodtrucks oder Lieferdienste.

Lernende des Hotels Saratz in Pontresina GR führen den Restaurantbetrieb weiter – anhand eines Food-Trailers.
Lernende des Hotels Saratz in Pontresina GR führen den Restaurantbetrieb weiter – anhand eines Food-Trailers.
Foto: Pitschna Scena (Facebook)

Die Corona-Krise hat den Schweizer Tourismus nahezu zum Erliegen gebracht. Bergbahnen stehen still, Hotels – sofern sie denn noch geöffnet sind – verzeichnen kaum Gäste, Reisebüros sind vor allem mit Stornierungen beschäftigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.