Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mit dem grossen Pädagogen auf Tuchfühlung

1 / 5
Das alte Gipsmodell: Während der Pestalozzi-Kopf  mit  demjenigen am Thuner Schulhaus identisch ist, rankt sich auf diesem Modell weit mehr Blattwerk um das Haupt des Pädagogen.
Die Gussform ist fertig: Steinbildhauer Erich Oetterli nimmt das blaue Gumminegativ vom alten Gipsmodell weg. Diese blaue Form dient ihm zum Giessen des neuen Pestalozzi-Porträts.
Kaum mehr zu erkennen: Das Porträt von Heinrich Pestalozzi, wie es sich in den letzten Jahren präsentiert hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin