Zum Hauptinhalt springen

Kampf gegen GoogleMicrosoft wagt mit seinem Browser einen Neuanfang

Der Name bleibt gleich, aber sonst ändert sich fast alles: Microsoft hat seinen Edge-Browser komplett umgebaut.

Für uns Nutzer wäre es besser gewesen, wenn Microsoft nicht vor Google eingeknickt wäre.

Vor fünf Jahren hat Microsoft sich entschlossen, eines seiner Erfolgsprodukte sterben zu lassen: Das war der Internet Explorer, der seine besten Tage schon längst hinter sich hatte. 2002 war Microsofts alter Browser auf dem Höhepunkt angelangt, mit einem Marktanteil von weit über neunzig Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.