Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Maze lässt Reporter eiskalt abblitzen

Super-G-Weltmeisterin Tina Maze lächelt nicht immer so freundlich wie bei der Siegerehrung. Als ein Reporter nach dem zweiten Abfahrtstraining von ihr wissen wollte, wie denn der Schnee gewesen sei, antwortete die Slowenin barsch: «Weiss wie immer.»
Marcel Hirscher hat im Lager der Österreicher schon vor seinem ersten Start für Unruhe gesorgt. Via Facebook teilte der Techniker mit, dass er sehr gern zum Super-G angetreten wäre – was die Speedfahrer nach dem Verpassen einer Medaille als Angriff auffassten. «Unnötig, das hätte er sich sparen können», sagte etwa Klaus Kröll nach dem ersten Abfahrtstraining gereizt. «Marcel ist ein super Skifahrer. Aber mit Nummer 31 hätte er gestern keine Chance gehabt», sagte Hannes Reichelt.
Nachdem Dominique Gisin im ersten Abfahrtstraining nur mit Mühe einen Sturz verhindern konnte, bewies sie wenig später auf Twitter ihren Sinn für Humor. Sie postete dieses Bild mit der Beschreibung:« Ich habe meinen Schlitten, äh... Ski verloren.»
1 / 4