Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nach Verzicht von ReynardSeiler Graf nimmt sich aus dem Rennen für Levrat-Nachfolge

«Mein Herz und mein Mut sind hier»: Mathias Reynard will nicht mehr Levrat-Nachfolger werden.
SP-Politikerin Priska Seiler Graf trat zusammen mit Reynard an. Auch sie zieht ihre Kandidatur zurück.
1 / 2

Abwägung des Nutzens

Seiler Graf zieht sich auch zurück

SDA

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Vincenzo Napolitano

    Wie löblich von Herrn Reynard, dass er dem Wallis etwas zurückgeben will! Ich staune, wie ein 32-Jähriger in seiner relativ kurzen Zeit als Politiker bereits «so viel» erhalten hat, dass er sich bereits genötigt fühlt, etwas zurück zu geben.

    Oder liegt es eher daran, dass er als SP-Präsident ca. 65'000.00 / Jahr erhält gegenüber einem abgesicherten Job im Staatsrat plus allen Benefits und einem schönen Gehalt, dass mit Sicherheit über CHF 180'000.00 liegt (sofern er gewählt wird)? Ein Schelm wer Böses dabei denkt.