Zum Hauptinhalt springen

Öffentlicher VerkehrMaskenträger sind eine kleine Minderheit

Trotz Corona-Pandemie und dringender Empfehlung der Bahn- und Busbetreiber verzichten die allermeisten Pendler auf eine Maske. Sogar zu Stosszeiten.

Seit Anfang Woche sind in den S-Bahn-Zügen der Region Bern wieder spürbar mehr Pendler unterwegs. Masken werden trotzdem kaum getragen.
Seit Anfang Woche sind in den S-Bahn-Zügen der Region Bern wieder spürbar mehr Pendler unterwegs. Masken werden trotzdem kaum getragen.
Foto: Nicole Philipp

Die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit und der ÖV-Unternehmen an die Passagiere sind klar. Sobald ein Abstand von zwei Metern nicht mehr möglich ist, sollen die Fahrgäste eine Schutzmaske aufsetzen. Damit der Schutz vor dem hochansteckenden Coronavirus möglichst gewährleistet ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.