ABO+

Martin Saxers langer Abschied vom AKW

Am 20. Dezember wird in Mühleberg das erste AKW der Schweiz abgestellt. Um den Rückbau anpacken zu können, müssen AKW-Leiter Martin Saxer und sein Personal sich selbst und ihre Arbeit neu erfinden.

Es werde schon ein emotionaler Moment, wenn das Atomkraftwerk Mühleberg abgestellt werde, sagt dessen Leiter Martin Saxer. Video: Stefan von Bergen
Stefan von Bergen@StefanvonBergen

Auf diesen Moment hat Martin Saxer seit Jahren hingearbeitet. Am 20. Dezember wird der Leiter des Atomkraftwerks (AKW) Mühleberg im Kommandoraum dabei sein, wenn es nach 47 Jahren Betriebsdauer als erstes AKW der Schweiz abgestellt wird. Der grosse Moment kurz vor Weihnachten wird von Fernsehen SRF direkt übertragen. Drückt Saxer vor den Kameras selber die zwei Abschaltknöpfe? «Nein, nein, das ist der Job der Operateure, die dann Schicht machen», sagt er. Er wisse nicht, wer das sein werde, seines Wissens habe sich auch niemand dafür gemeldet.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt