Zum Hauptinhalt springen

Auseinandersetzung in GstaadMann schwer verletzt

In der Nacht auf Sonntag ist es in Gstaad zu einer Auseinandersetzung gekommen. Drei Männer wurden dabei verletzt, einer schwer. Der mutmassliche Täter wurde angehalten. Ermittlungen sind im Gang.


Der Kantonspolizei Bern wurde in der Nacht auf Sonntag, 8. März, kurz nach 1.30 Uhr, gemeldet, dass es in Gstaad zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen sei. Dies teilte die Kantonspolizei gestern mit. Die Einsatzkräfte seien umgehend an die Suterstrasse ausgerückt, wo sie im Bereich eines Parkplatzes mehrere Personen vorfanden, die sich um einen am Boden liegenden Mann kümmerten. Ein aufgebotenes Ambulanzteam stellte vor Ort Verletzungen fest, worauf der Mann ins Spital gebracht werden musste. Zwei weitere Männer, die im Zuge der Auseinandersetzung ebenfalls verletzt worden waren, begaben sich selbstständig ins Spital.

«Gestützt auf weitere Ermittlungen konnte wenig später der mutmassliche Angreifer angehalten und für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht werden», schreiben die regionale Staatsanwaltschaft Oberland und die Kantonspolizei nun. Der 24-Jährige habe sich im Rahmen erster Einvernahmen geständig gezeigt und sei nach erfolgten Abklärungen wieder entlassen worden. Gemäss jetzigem Stand der Ermittlungen sei davon auszugehen, dass sich die vier Beteiligten zunächst in einer nahegelegenen Bar aufgehalten hätten, bevor es schliesslich im Bereich des Parkplatzes zur tätlichen Auseinandersetzung gekommen sei.

«Weitere Ermittlungen der Kantonspolizei Bern unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland sind derzeit im Gang, um die Umstände und den Hergang der Ereignisse klären zu können», heisst es im Communiqué abschliessend.

PD/don