Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Von Bulle bis Niederwangen25-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Gestohlen und total zerstört – das Unfallfahrzeug musste abtransportiert worden.

pkf/ngg

5 Kommentare
Sortieren nach:
    Sacha Meier

    Genau gegen solche Fälle wäre es sinnvoll, wenn jedes Automobil über eine forensische Abschaltmöglichkeit verfügen würde, die über einen verschlüsselten Code eines Handsenders aktiviert werden könnte. Ohne Antrieb wäre eine Flucht in kürzester Zeit zu Ende. In den USA wurden zwar militärisch einsetzbare EPFCG (Explosively Pumped Flux Compression Generator) entwickelt, die Fahrzeuge via eines kurzwelligen NNEMP (Non-Nuclear EMP) stilllegen können. Allerdings ist der EMP so stark, dass er in einem Umkreis von bis zu 30m auch jegliche andere Elektronik frittiert. Dazu kamen noch Verletzungen beim Fluchtfahrer, wenn wegen des starken EMP Halskettchen aufglühen und sich tief in die Haut einbrennen. Darum wurden EPFCG gar nie im Polizeieinsatz genutzt.