Zum Hauptinhalt springen

Brände in KräiligenMann hat zweimal Feuer gelegt

Wegen mehrfacher Brandstiftung verurteilte das Regionalgericht einen psychisch angeschlagenen Schweizer zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten. Hinter Gitter muss der Mann aber nicht.

Die Feuerwehr musste letztes Jahr innert Kürze zweimal nach Kräiligen ausrücken.
Die Feuerwehr musste letztes Jahr innert Kürze zweimal nach Kräiligen ausrücken.
Symbolbild: Keystone/Alessandro Della Bella

In Kräiligen brannte es im Januar und März letzten Jahres zweimal. Erst wurde ein Holzstapel an einer Hausfassade in Brand gesteckt und dann beim selben Gebäude ein Komposthaufen angezündet. Alles in allem belief sich der Sachschaden auf 1000 Franken. Personen oder Tiere kamen keine zu Schaden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.