Zum Hauptinhalt springen

Polizei sucht ZeugenMann bei Streit auf der «Schütz» verletzt

In der Nacht auf Sonntag sind unweit der Reitschule in Bern mehrere Personen aneinandergeraten. Ein mutmasslicher Beteiligter wurde festgenommen.

Am Sonntagmorgen kurz nach 3.30 Uhr wurde der Kantonspolizei Bern eine verletzte Person im Bereich der Schützenmatte in Bern gemeldet. Gemäss Medienmitteilung wurde der Mann wohl mit einem scharfen Gegenstand angegriffen. Er musste nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam ins Spital gebracht werden.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen soll es zunächst bei den Ping-Pong-Tischen unter der Eisenbahnbrücke zu einer verbalen und tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen sein. Später hatte sich die Streiterei zur Neubrückstrasse hin verlagert. Dort dürfte der Mann die genannten Verletzungen erlitten haben.

Ein Mann in Haft

Noch am frühen Sonntagmorgen hat die Polizei zwei Personen angehalten. Ein Mann, der mutmasslich an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen war, wurde nach ersten polizeilichen Abklärungen festgenommen.

Zur Klärung der Umstände hat die Kapo einen Zeugenaufruf gestartet. Personen, die sachdienliche Angaben zum Vorfall im Raum Schützenmatte oder zu weiteren beteiligten Personen machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 031 638 81 11 zu melden.

mb / pd