Zum Hauptinhalt springen

Wo der Gletscherschwund getanzt wird

Die legendäre Show Pixmix kehrt am Dienstag für einen Abend zurück.

«Pixmix» kehrt für einen Abend nach Bern zurück. In der Dampfzentrale zeigt das Veranstaltungskollektiv 17 Präsentationen.
«Pixmix» kehrt für einen Abend nach Bern zurück. In der Dampfzentrale zeigt das Veranstaltungskollektiv 17 Präsentationen.
Karin Scheidegger

Das Konzept von Pixmix ist leicht erklärt: Der Vortragende steht auf die Bühne und präsentiert eine Show mit zwanzig Fotos. Jedes der Bilder wird 20 Sekunden gezeigt, was dazu erzählt wird, ist Sache des Vortragenden. Von 2004 bis 2017 hatten diese unterhaltsamen Vorträge eine grosse Fangemeinschaft in Bern. Dann verabschiedete sich das Format in einen Dornröschenschlaf: Das Veranstaltungskollektiv war ausgelaugt.

Nun kehrt Pixmix für einen Abend zurück. Im Rahmen der Tour de Lorraine, die sich mit dem Thema Klimagerechtigkeit beschäftigt, gibt es eine Spezialausgabe: «Pixmix erklärt den (Klima-)Notstand.» Es wird siebzehn Präsentationen geben. So treten etwa die Klimaseniorinnen auf, die ihre Klage gegen den Bundesrat mit Bildern erklären. Oder eine Tanzgruppe setzt Bilder zum Gletscherschwund mit Körpersprache um.

«Es geht uns darum, kreativ zu sein und nicht nur informativ», sagt Mitorganisatorin Karin Scheidegger. Es sei erstaunlich leicht gewesen, Willige für die Bühne zu finden. Der Abend ist die zweite Berner Aktion im Rahmen der Bewegung «Culture Declares Emergency», die aus England stammt. Die erste Aktion war eine Installation der Textilkünstlerin Dora Baumann. An der Klimademo am 28. September hatte sie einen Textilberg geschaffen, der anschliessend gemeinsam versetzt wurde. «Es geht darum, die Frage aufzu­werfen, was wir als Kulturschaffende zum Thema beitragen können», sagt Scheidegger. (bol)

Pixmix: Dienstag, 14.1., 20.20 Uhr, Dampfzentrale Bern.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch