Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Leben wie in «Dinner for One»

Eine der berühmtesten Fernsehszenen: Der beschwipste Butler James stolpert immer wieder über den Tigerteppich.
Miss Sophie besteht darauf, dass Butler James die abwesenden Gäste vertritt.
oder Portwein (Fonseca  Vintage 2003, 130 Fr. bei  www.millevins.ch).
1 / 11

Speisen wie Sophie

Butler James ist ohne Frage der Star und das Herz des kultigen Fernsehsketchs – ohne ihn läuft gar nichts. Falls Sie keinen Butler  in Ihrem Freundeskreis haben, hier die wichtigsten Kriterien für die Rolle des James: Zuvorkommend, trinkfest, wobei gelegentliche Stolperschritte erwünscht sind, und natürlich tadellos gekleidet. Für Letzteres leihen Sie sich einfach einen Frack, zum Beispiel bei Kostüm Frey in Interlaken. Link.
Wo lässt es sich in gehobenem Ambiente dinieren, wie es einer Miss Sophie würdig ist? In einem Grand Hotel versteht sich, etwa dem Bellevue Palace in Bern oder dem Victoria-Jungfrau in Interlaken (Bild). Für besonders britische Stimmung sorgen die jeweiligen Hotelbars mit ihrem grossen Sortiment an Tee oder Scotch. Und auch ein edler Champagner, wie ihn Butler James bevorzugt, steht selbstverständlich ebenfalls auf der Karte.
Nein, über einen Tiger werden Sie in der «Bar der toten Tiere» nicht stolpern. Aber vielleicht über einen Bären, während sich das ausgestopfte Murmeltier hinter dem Tresen kaputtlacht. Der vielleicht wildeste Laden in Bern befindet sich im Naturhistorischen Museum und verteilt sich auf zwei Stockwerke, es gibt dort eine Lounge und einen Dancefloor. Der morgige Silvester wird mit einem Tiermaskenball gefeiert.
1 / 6

stc/nk