Zum Hauptinhalt springen

Das «normale» Model

Kein Magermodel, aber auch nicht Plus Size. Mit Kleidergrösse 38 hat die Amerikanerin Myla Dalbesio einen schweren Stand in der Modeindustrie. Damit setzt sie eine wichtige Diskussion in Gang.

Melinda Bloch
Myla Dalbesio gilt in der Modebranche als Plus Size.
Myla Dalbesio gilt in der Modebranche als Plus Size.
zvg
1 / 3

Sie tragen US-Kleidergrösse 8, was bei uns etwa Grösse 38 oder M entspricht. Das gilt in der Modewelt schon fast als Übergrösse, ist aber auch noch nicht ganz Plus Size. Wie kommen Sie als Model zurecht?Myla Dalbesio:Dieser Graben zwischen den zwei Extremen ist ganz klar da, und ich befinde mich irgendwo in der Mitte. Das macht es schwer, mich in der Modeindustrie zu platzieren. Es gibt immer wieder Kunden, die sagen, dass sie gern mit mir arbeiten würden, aber ich sei einfach zu schmal für ihre Plus-Size-Kategorie oder eben zu kurvig für andere Jobs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen