Epilepsie oder psychische Krankheit?

Epilepsien wie auch psychische Erkrankungen haben ihren Ursprung im Hirn. Manchmal sind die beiden Krankheiten gar nicht so einfach auseinanderzuhalten. Genau das aber wäre wichtig, damit die richtige Therapie eingesetzt werden kann.

Gestörte Gehirnaktivität: Martinus Hauf, Leiter Epileptologie an der Klinik Bethesda in Tschugg, untersucht einen Patienten mithilfe einer Hirnstrommessung.

(Bild: Jochen Dysli/zvg)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt