Zum Hauptinhalt springen

Bromance im KinoMännerfreundschaft – besser als eine Beziehung?

«The Climb» ist die Komödie zum Velotrend. Und wirklich komisch.

Mike (rechts) wartet einen guten Moment ab, um seinem Kumpel Kyle zu gestehen, dass er mit dessen Verlobten geschlafen hat.
Mike (rechts) wartet einen guten Moment ab, um seinem Kumpel Kyle zu gestehen, dass er mit dessen Verlobten geschlafen hat.
Foto: PD

In seinem Buch «Die Liebe zur Geometrie» über den Komiker Buster Keaton schreibt der Journalist Klaus Nüchtern, besonders beglücke ihn Keatons Humor dort, wo er nicht vom Scheitern, sondern vom Gelingen handle. «The Climb» müsste ihm also gut gefallen, denn die Komödie der Amerikaner Michael Angelo Covino und Kyle Marvin besteht aus sieben ausgeklügelten, oft ungeschnittenen Sequenzen. Sie lösen Gelächter aus, weil alles aufgeht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.