Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Probleme bei der ProduktionLonza verursacht Lieferverzögerungen beim Moderna-Impfstoff

In Südkorea kommt eine Lieferung des Moderna-Impfstoffes erst später an. Grund dafür sind laut Reuters Probleme beim Schweizer Moderna-Partner Lonza.
3 Kommentare
Sortieren nach:
    Jean Roth

    Doch interessant, da Lonza mit Sanofi (France) verbandelt ist und da (absichtlich ?) erst Ende 21 Impfstoff geliefert werden könne! Die Firma wurde von Buzyn (ex Gesundheitsministerin F) von Anfang der Coronakrise an geschützt, indem alles was von Prof. Raoult IHU kam und die Krankheit bremsen konnte zur Seite geschoben wurde um der Bevölkerung klar zumachen, dass erst der Impfstoff her müsse! F produziert noch heute nichts gegen die Krankheit - nicht mal Dolipran.....