Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Liegt Ihr Haus in der Gefahrenzone?

Am 8. Juni 2015 überflutete in Dierikon LU der Dorfbach nach heftigen Regenfällen Garagen, riss ganze Strassenabschnitte weg und tötete zwei Personen – darauf begann Luzern und später die Schweiz eine entsprechende Gefahrenkarte zu entwickeln. Bild: Urs Flüeler (Keystone)

Dringend nötige Risiko-Analyse

Mit verschiedenen Farbtönen wird dargestellt, wie hoch das Wasser steigen kann: Helllila, unter 0,1 Meter; lila, 0,1 Meter bis 0,25 Meter; dunkellila, über 0,25 Meter. Bild: Bafu

Vorbild Kanton Luzern

Vor allem auch die Altstadt: Blick auf die Gefahrenzonen in Luzern. Bild: Bafu

Besser gerüstet für die Folgen der Klimaerwärmung