Lieblingssongs auf der IGA-Bühne

Interlaken

Von Adele bis «Alperose»: Schülerbands aus der Region traten am ersten Abend der Interlakner Gewerbeausstellung auf. Mit viel Herzklopfen.

  • loading indicator

Gross, schwarz und umrahmt von Jugendstildekor: Die Bühne im Theatersaal des Kursaals Interlaken ist eindrücklich. Und schon geeignet, Herzklopfen und Lampenfieber zu erzeugen. «Viele der Jugendlichen stellen grosse Ansprüche an sich selbst», weiss Jugendarbeiter Oliver Heldstab, der den traditionellen Auftritt der Schülerbands koordiniert. Er findet es wichtig, dass die Schüler solche Plattformen haben.

Da die IGA dieses Jahr bereits kurz nach den Herbstferien stattfindet, blieb für die Schülerbands wenig Zeit zum Üben. So waren nur Bands aus Wilderswil und Lauterbrunnen da. Dazu mit Elea Stähli, Noelia Grossniklaus und Amaya Gloor drei Schülerinnen aus ­Unterseen, die so gerne singen, dass sie teils mit Playback, teils mit eigener Klavierbegleitung auftraten. Angesagt war Herzschmerz nach James Bay; aufgefallen ist die soulige Stimme von Amaya Gloor.

Intermezzi

Die Wilderswiler zeigten ihr Programm mit Showtalent und vielseitiger Instrumentierung. «Ich kann die Songs auch schon beinahe auswendig», sagte Brigitte Dissauer, die mit der ganzen Familie zum Auftritt ihrer Tochter Jessica gekommen war. Sie übe sehr viel, Musik sei ihre Welt.

Das sichere Mädchentrio sang Songs von Adele, Justin ­Bieber, Shawn Mendes und Stefanie Heinzmann. Die Bühnen­sicherheit haben sie sich auch beim Auftritt an Interlakens 125-Jahre-Sommer auf dem Des-Alpes-Areal geholt. Jessica stellte die Band und ihren Leiter vor, den Musiker Roman Wiedemar. «Är hets nätt mit üs, o wemmer aube chli aaschträngend si», sagte sie.

Die Publikumsreihen lichten sich jeweils während des Konzerts, weil die Fans mit der eigenen Band verschwinden. Die Lauterbrunner mit Leiter Ueli von Allmen hatten aber eine Reihe etwas übermütige, aber taktfeste Groupies, die für Stimmung sorgten. Bei Müslüms «La Bambele» gabs kurzfristig einen Ausfall, weil die Sängergruppe einen Lachanfall erlitt.

Gepunktet haben die Lauterbrunner mit «Alperose»; das Publikum sang mit. Zum Abschluss des Konzerts trat die Band Exclamation mit rockigem Gitarrensound auf. Wer die Schülerbandauftritte der letzten Jahre verfolgt hat, sah bekannte Gesichter: Sängerin Celina Bos, die Gitarristen Gian-Anders Lei und Sebastian Dyhrenfurth, Bassist Janik Lei und Drummer Stefan Abegglen haben früher in Schülerbands mitgemacht.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt