Zum Hauptinhalt springen

Wechsel nach BelgienLeonardo Bertone verlässt Thun definitiv

Der 26-jährige Mittelfeldspieler Leonardo Bertone wechselt per sofort vom FC Thun nach Belgien zu Waasland-Beveren.

Leonardo Bertone kickt künftig für den belgischen Erstligisten Waasland-Beveren.
Leonardo Bertone kickt künftig für den belgischen Erstligisten Waasland-Beveren.
Foto: Peter Schneider (Keystone)

Nachdem Leonardo Bertone zum Auftakt in die Vorbereitungsphase der Saison 2020/21 die Freigabe erteilt wurde, um mit anderen Klubs zu verhandeln, ist sein Abgang beim FC Thun nun definitiv. Bertone wechselt aufgrund einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag per sofort zum belgischen Erstligisten Waasland-Beveren. Dies teilt der Oberländer Club am Mittwoch mit.

«Es war von Anfang an vereinbart, dass er sich im Sommer nach einer anderen Herausforderung umschauen wird», wird Thuns Sportchef Andres Gerber in der Mitteilung zitiert. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Bertone stiess im vergangenen Januar auf die Rückrunde der Saison 2019/20 hin zum FC Thun und unterschrieb bis im Sommer 2022. Er kam in 18 Pflichtspielen zum Einsatz. Dabei erzielte er zwei Tore und konnte ebenso viele Assists verbuchen.

Vor seiner Zeit in Thun spielte Leonardo Bertone ein Jahr lang in den USA beim FC Cincinnati. Bis 2018 stand er 14 Jahre lang für die Young Boys im Einsatz. Als 10-Jähriger wechselte er einst zu YB, stieg die Karriereleiter im Club Schritt für Schritt hoch, wurde Meister und spielte für die Berner in der Champions League.