Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Partnerschaftliche RollenteilungLebhafte Debatte im Grossen Rat über Standesinitiative zum Elternurlaub

Das Postulat von Maurane Riesen (Moutier/PSA) wurde am Donnerstag an die Kantonsregierung überwiesen (Archivbild).

SVP will Sozialwerke schonen

Nationale Abstimmung abwarten

SDA

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Werner Wenger

    Sollte das auf Bundesebene tatsächlich eingeführt werden, und sollte der Kanton Bern Vorreiter sein, dann gute Nacht Administration. Vermutlich gilt dereinst das Gesetz des Wohnortes des Begünstigten! Ein Mann von Flamatt (FR) arbeitet in Neuenegg (BE) kein Problem, der Mann erhält diese Vergünstigung vermutlich nicht. Wie ist es dann umgekehrt? Müsste der Arbeitgeber einem Berner wegen der bernischen Gesetzgebung dies Vergünstigung gewähren und sogar selber bezahlen?