Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schnitte, die Ihnen wirklich stehen

Bei einem dreieckigen Gesicht sollten die Schläfen optisch verschmälert und die Kinnpartie verbreitert werden. Im Stirnbereich wird also schmal und ohne Volumen frisiert (beispielsweise ein asymmetrischer Pony), und im Kinnbereich wird Volumen gegeben. .
Die Schnittlinie der Frisur darf nicht auf der Höhe des Kinns enden, um diesen nicht unnötig zu betonen – besser mindestens 3 Zentimeter unterhalb. Helle Haarfarben und Strähnchen im Kinnbereich sind optische Weichzeichner
Da ovale Gesichter meist eher etwas kleinflächig sind, sind freie Seiten und eine freie Stirnpartie vorteilhaft. Kantige Linien in der Frisur geben den meist eher weichen Gesichtern einen interessanten Kontrast.
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin