Zum Hauptinhalt springen

Die grosse Ernüchterung

Die Modenschauen für Herbst/Winter 2011/12 wurden überschattet vom Fall John Galliano. Ein paar neue Trends gab es auch noch. Einer ist der Abschied von den Exzentrikern der Branche.

Phoebe Philo entwirft für Celine mit grandioser Schlichtheit.
Phoebe Philo entwirft für Celine mit grandioser Schlichtheit.
Keystone
Die Keilhose ist zurück! Dank Jil Sander.
Die Keilhose ist zurück! Dank Jil Sander.
Keystone
Einer der Trends für nächsen Winter: Die Farbe Rot.
Einer der Trends für nächsen Winter: Die Farbe Rot.
Keystone
1 / 13

Die Italiener hatten gleich doppeltes Pech: Während der Präsentation der Kollektionen für Herbst/Winter 2011/12 in Mailand wurden gleichzeitig in Los Angeles die Oscars verliehen – der Auflauf der Prominenz in der Modemetropole hielt sich in Grenzen, das wiederum war dem medialen Interesse abträglich. Was indes auch sein Gutes hatte: Dadurch musste nicht über das auf den Laufstegen Gezeigte geredet werden – das bis auf wenige Ausnahmen durchgehend langweilig war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.