Zum Hauptinhalt springen

Der Look des Absturzes

Nicht nur als Sängerin war Amy Winehouse einzigartig, ihr unverkennbarer modischer Auftritt inspirierte auch die Modebranche – die schon immer eine Schwäche für Borderliner hatte.

Über die Frage, ob man Amy Winehouse als Schönheit bezeichnen kann oder nicht, wurde im Internet episch gestritten – ungeachtet der Tatsache, dass die Frage völlig irrelevant war. Winehouse' Persönlichkeit transzendierte konventionelle ästhetische Kriterien. Sie war in jeder Hinsicht ein Phänomen – mit Beehive, dickem Lidstrich und einem Alkoholproblem. Das blieb auch der kritischsten aller Branchen, der Modewelt, nicht verborgen.

Fetisch für Selbstzerstörung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.