Zum Hauptinhalt springen

Der hässlichste High Heel der Welt?

Der Schuhhersteller Crocs landet einen Coup: Neu gibt es die Gummischuhe auch mit Absatz.

Crocs gibt es neu auch mit Absatz. Alles andere bleibt beim Alten: leicht und aus Gummi.
Crocs gibt es neu auch mit Absatz. Alles andere bleibt beim Alten: leicht und aus Gummi.
Amazon
Cyprus V heisst das neueste Modell, erhältlich in verschiedenen Farben.
Cyprus V heisst das neueste Modell, erhältlich in verschiedenen Farben.
Amazon
Der Klassiker, der Clog, ist als Schuhwerk nicht mehr wegzudenken. Er gilt bei vielen als hässlich.
Der Klassiker, der Clog, ist als Schuhwerk nicht mehr wegzudenken. Er gilt bei vielen als hässlich.
Crocs
1 / 3

Man sieht sie überall: im Garten, auf der Strasse, in der Badi und im Krankenhaus: Crocs. Bald könnte man den Schaumstofftretern auch in der Disco begegnen. Denn: Neu gibt es sie auch als High Heels. Cyprus V heisst das neueste Modell. Die Variante in grau-lila war auf Amazon innert kürzester Zeit ausverkauft.

Laut Hersteller und Vertreiber besticht der High Heel – wie auch die etwas trampligeren Vorläufer – durch leichtes, weiches Material in Gummioptik. Mit 9 cm hohen Absatz ist der Cyprus V zudem kein hoher High Heel, also perfekt, um damit auch längere Strecken zurückzulegen. Gleichzeitig werden einem durch die spezielle Sohlenoberfläche die Füsse massiert und so die Durchblutung angekurbelt.

Crocs werden längst nicht mehr nur im Garten getragen, sondern werden von Designern auf den Laufsteg geschickt. Bilder: Instagram
Crocs werden längst nicht mehr nur im Garten getragen, sondern werden von Designern auf den Laufsteg geschickt. Bilder: Instagram

Böse Zungen würden sagen: hässlich. Egal ob mit oder ohne Absatz. Obwohl sich die Geister an Crocs scheiden: Der Erfolg des «hässlichsten Schuhs der Welt» ist beachtlich. Denn bereits vor dem Run auf den neuesten High Heel hat es der Schuh in High-Fashion-Kreise und auf Laufstege geschafft. In Kooperation mit der Luxusmarke Balenciaga entstand etwa ein Plateaumodell. Letzten Sommer präsentierte Designer Christopher Kane Crocs-Modelle drapiert mit Edelsteinen, die Herbstvariante gabs mit Pelz.

Ob der Cyprus V ebenfalls Kultpotenzial hat, wird sich zeigen. Beruft man sich auf seine Vorgänger, hat er zumindest gute Chancen, auch abseits der Strassen, Badis und Discos ein Star zu werden – Instagram sei Dank.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch