Zum Hauptinhalt springen

Mit Hypnose zum Hochgefühl

Bei der Hypnosetherapie wird das Problem unmittelbar dort gepackt, wo es liegt: im Gehirn. Indem die «Festplatte» neu programmiert wird. Dies gelingt nur, wenn Hypnosetherapeut und Patient zusammenarbeiten.

Hypnose ist nur möglich, wenn ein Therapeut wie Lorenz Bigler mit der Patientin, in diesem Fall der Autorin, zusammenarbeitet.
Hypnose ist nur möglich, wenn ein Therapeut wie Lorenz Bigler mit der Patientin, in diesem Fall der Autorin, zusammenarbeitet.
Thomas Peter

Er wirkt präsent, wach, bereit, das Leben anzupacken: Hansruedi Wipf gilt als die Schweizer Koryphäe in Sachen Hypnosetherapie. Einerseits setzt der 49-jährige Zürcher seine erlernte Fähigkeit ein, um Menschen von Angststörungen, sogenannten Phobien, zu befreien oder Spitzensportler – darunter auch Handballer des BSV Bern – in Sachen mentale Stärke zu unterstützen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.