Zum Hauptinhalt springen

Die Pollen sind im Anflug

Der lange Winter hat Heuschnupfengeplagte kurz aufatmen lassen. Doch der Frühling kommt – und mit ihm der Blütenstaub in der Luft. Damit beginnt für immer mehr Menschen eine Leidenszeit.

Allergie: Lokal grosse Pollenmengen. Erste Pollen im Jahr.Standort: In Wäldern, entlang von Gewässern, in Mooren, an Ufern und steinigen, felsigen Hängen.
Allergie: Lokal grosse Pollenmengen. Erste Pollen im Jahr.Standort: In Wäldern, entlang von Gewässern, in Mooren, an Ufern und steinigen, felsigen Hängen.
Fotolia
Allergie: In der Schweiz gibt es über 200 Gräserarten, deren Pollen sich kaum unterscheiden. Alle führen zu Allergien.Standort: In Wiesen, Weiden und Waldlichtungen, entlang von Wegen.
Allergie: In der Schweiz gibt es über 200 Gräserarten, deren Pollen sich kaum unterscheiden. Alle führen zu Allergien.Standort: In Wiesen, Weiden und Waldlichtungen, entlang von Wegen.
Fritz Lehmann
Allergie: Pollen sind sehr gross und fliegen daher nicht weit. Symptome treten vor allem in der Nähe der Felder auf.Standort: Kulturland.
Allergie: Pollen sind sehr gross und fliegen daher nicht weit. Symptome treten vor allem in der Nähe der Felder auf.Standort: Kulturland.
Urs Baumann
1 / 9

Nach dem Endloswinter freuen sich die meisten Leute auf den Frühling. Doch es gibt auch jene, die den warmen Tagen mit gemischten Gefühlen entgegenblicken: Sie gehören zur wachsenden Zahl der Allergiker. Denn die höheren Temperaturen bringen Pflanzen und Bäume zum Blühen. Als Folge davon ist die Luft mit Blütenpollen belastet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.