Zum Hauptinhalt springen

Zwölf Millionen Kinder halten Nelson Mandela ein Ständchen

Südafrika hat heute den 93. Geburtstag seines ehemaligen Präsidenten Nelson Mandela gefeiert. Menschen in aller Welt wurden zu Ehren der Anti-Apartheid-Ikone zu gemeinnützigen Tätigkeiten aufgerufen.

Singt für ihren Helden: Die Familie von Nelson Mandela feiert seinen 93. Geburtstag. T
Singt für ihren Helden: Die Familie von Nelson Mandela feiert seinen 93. Geburtstag. T
AFP

Der sogenannte Mandela-Tag wird seit 2009 jedes Jahr am Geburtstag des früheren Staatschefs am 18. Juli begangen. Mandela selbst feierte in seinem Heimatdorf Qunu im Süden des Landes im Kreis seiner Familie.

Auf Fotos war Mandela in einem Armsessel umringt von Angehörigen zu sehen. Für das Geburtstagskind gab es einen grossen, mit seinem Bild geschmückten Kuchen. An der Feier in Qunu nahm auch der amtierende südafrikanische Präsident Jacob Zuma teil.

Einzigartige Version von «Happy Birthday»

Etwa zwölf Millionen Schulkinder begannen ihren Tag mit einer extra für Mandela geschriebenen Version von «Happy Birthday». US-Präsident Barack Obama nannte den früheren Staatschef «ein Leuchtfeuer für die weltweite Gemeinschaft und für alle, die sich um Demokratie, Gerechtigkeit und Versöhnung bemühen».

Die vierfache Mutter Nazly Mayet aus Johannesburg brachte ihre Kinder nach der Schule in ein Gemeindezentrum, wo sie mit benachteiligten Kindern spielten. «Südafrikaner zu sein bedeutet, dass man am Mandela-Tag seine Zeit für ehrenamtliche Tätigkeiten anbietet», sagte Mayet. Mandela «steht für unsere Freiheit und für Chancen für alle.»

dapd/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch