So kommen alle flugs zu ihrem Recht

Wegen einiger Hundert Franken Streitwert engagiert man hierzulande besser keinen Anwalt. Zwei Jungunternehmer wollen das ändern: mit einem Angebot für gestrandete Flugpassagiere.

Flug annulliert? Ein Start-up ermöglicht günstige Prozesse gegen Airlines.

(Bild: Fotolia)

Mathias Born@thisss

Sein beruflicher Werdegang beginnt mit einer Panne: Eigentlich will Simon Sommer von Wien via Berlin nach Chicago reisen. Doch die Fluggesellschaft annulliert den Zubringerflug. Schliesslich schafft es Sommer in einer mühseligen Reise doch noch ans Ziel. Sein Gepäck aber nicht. Daraufhin kontaktiert er die Fluggesellschaft und fordert Entschädigungen ein. Doch dort versucht man ihn abzuwimmeln. Das lässt sich der angehende Jurist nicht gefallen. Er verbeisst sich in den Fall und erstreitet, was ihm zusteht. Doch nicht nur das: Ihm fliegt dabei eine Geschäftsidee zu.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt