Zum Hauptinhalt springen

So ein Müll! Das muss nicht sein

Abfall vermeiden schont die Umwelt und den Geldbeutel: Die «Zero Waste»-Bewegung wird immer grösser. Doch wie geht das, keinen oder wenig Müll zu verursachen? Und wie lebt es sich damit? Wir haben zehn Tipps zusammengetragen.

Salzig statt schaumig: Test der selbst gemachten Zahnpaste.
Salzig statt schaumig: Test der selbst gemachten Zahnpaste.
Urs Baumann
Bea Johnson.
Bea Johnson.
zvg
1 / 2

Der Müll von Familie Johnson aus San Francisco hat in einem Einmachglas Platz. Es ist nicht der Müll eines Tages oder einer Woche, sondern eines ganzen Jahres. Die Französin Bea Johnson (41) lebt mit ihrer Familie seit 2008 «waste-free», also abfallfrei.

Sie ist eine Pionierin in der «Zero Waste»-Bewegung, die immer grösser wird. «Wir sind glücklicher und führen ein sinnvolleres Leben», schreibt sie in ihrem Buch «Zero Waste Home». «Es geht jetzt um Erlebnisse und nicht mehr um Ware, die wir besitzen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.