Zum Hauptinhalt springen

Sind Sie geizig oder bloss sparsam?

Grosszügiger zu werden, lohnt sich: Denn wer anderen Gutes tut, lebt laut Forschern glücklicher. Anleitung für einen Selbsttest.

Das läuft noch unter Sparsamkeit: Eine Frau greift bei Aktionen im Supermarkt zu. Illustration: Alexandra Gornag
Das läuft noch unter Sparsamkeit: Eine Frau greift bei Aktionen im Supermarkt zu. Illustration: Alexandra Gornag

Nicht jede Todsünde ist tatsächlich ein Drama. Manche sollte man sich ruhig ab und zu gönnen (Wollust, Völlerei). Das gilt jedoch keinesfalls für den Geiz, der viel zu oft verharmlost oder sogar als verkappte Tugend schöngeredet wird. Geiz ist keineswegs geil, wie uns das einer der widerwärtigsten Werbeclaims der vergangenen Jahrzehnte weismachen wollte, sondern ein hoch potentes Gift für die zwischenmenschliche Kommunikation, ebenso seine engen Verwandten Neid und Gier.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.