Zum Hauptinhalt springen

Senioren als Risikofaktor im Strassenverkehr

Nicht alle Hausärzte nehmen den medizinischen Test für ältere Automobilisten genug ernst, obwohl gesundheitliche Schwierigkeiten zu mehr Unfällen führen.

Wer versagt, fährt nicht mehr weiter: Im Zweifelsfall müssen Senioren nochmals eine praktische Kontrollprüfung ablegen.
Wer versagt, fährt nicht mehr weiter: Im Zweifelsfall müssen Senioren nochmals eine praktische Kontrollprüfung ablegen.

Eine lange Autoschlange bildet sich vor dem Parkhaus in Zürich. Mit zitternder Hand versucht ein älterer Lenker, das Ticket aus dem Automaten zu klauben. Vergeblich. Jemand hilft, der Senior bedankt sich, drückt aufs Gaspedal und fährt in die Betonwand. Das Auto steht still, nichts geht mehr. Der Mann findet den Rückwärtsgang nicht. Beim näheren Hinsehen zeigt sich der graue Schleier, der seine Augen überzieht. Er ist nicht in der Lage, seinen Wagen selber ins Parkfeld zu stellen, das müssen jüngere Leute für ihn übernehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.