Zum Hauptinhalt springen

Nock spaziert zum Weltrekord

Will alle Rekorde brechen: Hochseilartist Freddy Nock balanciert auf dem Drahtseil der Gletscherbahn vom Zugspitzplatt aus die letzten Meter zur Gipfelstation.
Der Extremartist legte die 995 Meter lange Strecke vom Zugpitzplatt zur Gipfelstation ohne Hilfsmittel in etwa anderthalb Stunden zurück und stellte damit einen Weltrekord im längsten und höchstgelegenen Seillauf auf.
Geschafft: Freddy Nock kurz vor der Bergstation.
1 / 4

Sieben Weltrekorde in einer Woche

SDA/ dapd/jak