«Menschen verlieben sich in Maschinen»

Computerexperte David Levy sagt, dass Liebesbeziehungen zwischen Menschen und Robotern in 30 Jahren völlig normal sein werden.

Das Wichtigste in der Liebe ist das Gefühl, geliebt zu werden: Frauenähnlicher Roboter. Foto: Getty Images

Das Wichtigste in der Liebe ist das Gefühl, geliebt zu werden: Frauenähnlicher Roboter. Foto: Getty Images

Vor zehn Jahren prophezeiten Sie in Ihrem inzwischen berühmten Buch «Liebe und Sex mit Robotern», dass 2050 Menschen und Roboter in Partnerschaft und Ehe leben werden. Sind wir auf Kurs?
Absolut. Die grösste Hürde auf dem Weg zu einem erfüllenden Zusammenleben mit Robotern ist die Sprache. Sie müssen nicht nur alle Wörter, sondern auch unsere verschiedenen Stimmen, unsere natürlich gesprochene Sprache mit allen Veränderungen der Tonlage perfekt verstehen. Das ist eine sehr schwierige Aufgabe, die wir wohl erst 2050 gelöst haben werden. Der elektromechanische Part, also das Gehen oder die sexuelle Aktivität, ist das kleinere Problem. Diese Technologien muss man nur noch perfektionieren.

Tages-Anzeiger

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...