Zum Hauptinhalt springen

Kinder, ab ins Fitnesscenter!

Heute bewegen sich unsere Kinder viel zu wenig. Deshalb schicken Eltern sie jetzt ins Fitness. Muss das sein?

Die Fitnessbranche entdeckt die (Klein)kinder.
Die Fitnessbranche entdeckt die (Klein)kinder.
Fotolia

Gregory (5) formt seine Hände wie ein Boxer zu Fäusten, trippelt erst und dreht dann wild ein paar Runden in der Halle, dort, wo sich sonst die Erwachsenen zu Pilates oder Bodyattack quälen. Doch als Solène (4) und ihr Bruder Leo (2) den Anweisungen von Trainerin Julia Glauser lauschen, ist er sofort dabei. Er hüpft und tanzt vergnügt zur Musik mit. Bewegung ist hier alles. Schliesslich heisst das Fitnessprogramm «Born to Move», das hier für Kinder ab 2 Jahren angeboten wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.