Zum Hauptinhalt springen

In der dunklen Welt der Falschmedien

Sie lügen Millionen Menschen an: Immer mehr News­portale fälschen bewusst Nachrichten und verbreiten sie über soziale Netzwerke. Ihr Ziel: Geld oder Hetze.

Christian Zeier
Die norwegische  Zeitung «Aften­posten» publiziert einen Artikel über  die Häufung von Überfällen im Osloer Distrikt Grønland.
Die norwegische Zeitung «Aften­posten» publiziert einen Artikel über die Häufung von Überfällen im Osloer Distrikt Grønland.
Screenshot
Zeitpunkt 3.6.11 unzensuriert
Zeitpunkt 3.6.11 unzensuriert
Screenshot
Dutzende Portale übernehmen  die Nachricht von «Breitbart». Darunter das Portal  Stop Islamization of the World.
Dutzende Portale übernehmen die Nachricht von «Breitbart». Darunter das Portal Stop Islamization of the World.
Screenshot
Die Geschichte taucht wieder auf. Diesmal auf Deutsch und mit Flaggen verbrennenden Muslimen auf dem Portal Politically Incorrect.
Die Geschichte taucht wieder auf. Diesmal auf Deutsch und mit Flaggen verbrennenden Muslimen auf dem Portal Politically Incorrect.
Screenshot
Nach den Übergriffen von Köln wird  die Falschmeldung verbreitet, als wäre sie aktuell.  Auch Islamkritikerin Pamela Geller berichtet.
Nach den Übergriffen von Köln wird die Falschmeldung verbreitet, als wäre sie aktuell. Auch Islamkritikerin Pamela Geller berichtet.
Screenshot
Die Polizei von Oslo widerspricht Geller via Twitter. Doch die Polizei hat nur ein paar Zehn­tausend Follower, Geller mehr als hunderttausend.
Die Polizei von Oslo widerspricht Geller via Twitter. Doch die Polizei hat nur ein paar Zehn­tausend Follower, Geller mehr als hunderttausend.
Screenshot
Zeitpunkt  8.1.16 Affenposten
Zeitpunkt 8.1.16 Affenposten
Screenshot
Schweizmagazin.ch übernimmt die Meldung und fügt an: «Islamische Invasoren überschwemmen ungebremst den Kontinent». Das Portal vermischt Falschnachrichten mit seriösen News.
Schweizmagazin.ch übernimmt die Meldung und fügt an: «Islamische Invasoren überschwemmen ungebremst den Kontinent». Das Portal vermischt Falschnachrichten mit seriösen News.
Screenshot
1 / 10

Die Horrormeldung begegnet mir an einem lauen Abend Mitte April. Während ich durch die Nachrichten auf Facebook scrolle, bleibt mein Blick an einem blutigen Bild hängen. Ein Mann mit zerschlagenem Gesicht. Dazu die Schlagzeile: «Polizei von Oslo gibt bekannt: Wir haben die Stadt verloren. Islam hat übernommen.» Ich klicke auf den Link.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen