ABO+

Entwicklungsländer: So denkt die neue Generation

War früher alles besser? Fünf Grossmütter erzählen mit ihren Enkeln von einst und heute vom Leben in Nepal, Äthiopien, Bolivien, Burma und Bangladesh.

Die Grossmutter durfte nicht zur Schule gehen, die Enkelin bringt Erwachsenen Schreiben, Lesen, Rechnen bei: Wubite Tebeje (ca. 75) und Asmera Amtachew (20). Foto: Patrick Rohr/Helvetas

Die Grossmutter durfte nicht zur Schule gehen, die Enkelin bringt Erwachsenen Schreiben, Lesen, Rechnen bei: Wubite Tebeje (ca. 75) und Asmera Amtachew (20). Foto: Patrick Rohr/Helvetas

Äthiopien
Grossmutter und Enkelin: Wubite Tebeje (ca. 75) und Asmera Amtachew (20), leben in der Wag-Hemra-Zone in der Region Amhara. Amsera Amtachew in einem Einzimmerhäuschen mit Wellblechdach. Ihre Grossmutter in einer Rundhütte, gebaut aus Ästen und Stroh.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt