ABO+

Ein Mini-Haus auf Rädern

Die Zukunft von Fiona (22) steht in ihrem Garten: Auf gerade mal 18 Quadratmetern entsteht ihr Eigenheim. Erobert die Tiny-House-Bewegung bald die Schweiz?

Hier hat jedes Ding seinen Platz: Blick in ein Tiny House in einer Ausstellung in Berlin. Foto: Keystone

Hier hat jedes Ding seinen Platz: Blick in ein Tiny House in einer Ausstellung in Berlin. Foto: Keystone

Was in der Stadt fehlte – die Nähe zur Natur und die Jahreszeiten –, hat sie auf dem Land gefunden, in Bonstetten ZH. Der Besuch wird bei der einzigen Wirtschaft im Dorf abgeholt. Fiona Bayer trägt Jeans, einen dicken rostbraunen Schal, eine Jacke aus Kunstleder und Fellimitat – das schöne Gesicht ist ungeschminkt. Noch lebt die 22-Jährige in einem geräumigen Bauernhaus. Vor der Türe zieht sie die schweren Schuhe aus. Die angehende Sekundarlehrerin legt Wert auf Ordnung und Reinlichkeit. In der Stube hängen selbst geschriebene Hausregeln an der Wand. Auf dem Tisch steht ein Krug Grüntee.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...