Zum Hauptinhalt springen

Ein grünes Kleid für H&M

Wer bei der Modekette seine gebrauchten Kleider im Laden abgibt, bekommt einen Einkaufsgutschein. Das gefällt nicht allen.

«Umdenken, recyceln, belohnt werden»: Wer dieser Tage seine getragenen Kleider oder Schuhe bei H&M abgibt, erhält dafür einen Einkaufsgutschein im Wert von zehn Franken. Kostenbewusste Shopper wird dies freuen – nimmt ihnen das schwedische Modehaus nicht nur abgewetzte Jeans und verwaschene Pullis gratis ab, sondern offeriert dazu noch einen Rabatt aufs neue T-Shirt, aufs neue Hemd oder die neue Unterwäschegarnitur. Das gute Gewissen gibts für umweltbewusste Konsumenten obendrein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.