Zum Hauptinhalt springen

Ein 3-Gang-Menü à la Youtube

Im Internet ist jeder ein Koch-Star. Doch wie gut sind diese Köche und kann man ihre Rezepte leicht nachkochen? Unsere Autorin wagte den Test.

Schmeckts? Unsere Autorin testet Rezepte von Internet-Köchen. Video: Salvatore Iuliano

Cayennepfeffer steigt mir in die Nase und tanzt Salsa in meinen Atemwegen. Eben noch hatte ich mich über den aromatischen Geruch von geröstetem Kümmel und Koriander gefreut, schon reisst mich der Cayennepfeffer, der in der Pfanne mitröstet, aus meiner Kochträumerei. Milch. Ich brauche Milch. Und frische Luft. Ganz dringend. Das passende Kochvideo zu finden, war wie Fischen in einem Meer aus schier unendlichen Möglichkeiten gewesen. Auf den Youtube-Kanälen «Allrecipes Deutschland», «delikatesblogschweiz» und «CupcakeJemma» fand ich schliesslich für mein Menü folgende Rezepte: Lammcarré in Kräuterkruste mit Koriander-Minz-Sauce, Nüsslisalat mit frischen Pilzen und Weintrauben und Ultimate Chocolate Brownies. Eigentlich keine Hexerei. Oder?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.