Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Da Harry kein Kronprinz ist, läuft es bei seiner Hochzeit viel lockerer»

Heiraten am 19. Mai in der St. George's Chapel in Schloss Windsor: Meghan Markle und Prinz Harry.

Wenn Prinz Harry und Meghan Markle im Mai heiraten, werden Hunderte Gäste mit den beiden feiern. Wie sorgfältig wird für eine royale Hochzeit ausgewählt?

Also haben Harry und Meghan bei ihrer Gästeliste schon ein Mitspracherecht?

Angeblich soll die britische Regierung besorgt sein, dass Prinz Harry den Ex-USA-Präsidenten Barack Obama, nicht aber den amtierenden US-Präsidenten Donald Trump einladen könnte. Warum sollte das die Politik stören?

Die britische Bevölkerung soll den besonderen Tag «bestmöglich» feiern können: Harry und Meghan am offiziellen Verlobungs-Fotoshooting. (27. November 2017)
Von Prinz Harry selbst entworfen: Der Verlobungsring von Meghan Markle. (27. November 2017)
Wünschen dem Paar viel Glück: Auch die Queen und ihr Mann Philip zeigen sich entzückt über die Verlobung.
1 / 12

Bei der Hochzeit von William und Kate wurde der syrische Botschafter in Grossbritannien wieder ausgeladen – aus politischen Gründen. Ist das nicht genau so ein Affront?

Auch unter den privaten Gästen wird es vielleicht den einen oder anderen geben, der sich nicht viel ums Protokoll schert oder durch rüpelhaftes Verhalten auffällt. Wie geht man mit Problemgästen um?

Welche prominenten Gäste erwarten Sie bei der Hochzeit?

In die St. George's Chapel auf Schloss Windsor passen nur einige Hundert Menschen. Haben Schaulustige eine Chance, sich in die Kirche zu schmuggeln?