«Bekomme ich ab dem 50. Geburtstag mehr Ferien?»

Wann verlängert sich die Kündigungsfrist? Zählen Ferientage, wenn man im Spital war? Drei Arbeitsrechtsexperten beantworteten letzte Woche am Telefon diese und viele weitere Fragen.

Auch im höheren Alter hat man nicht mehr Ferien zugut – ausser dies ist im Vertrag so geregelt.

Auch im höheren Alter hat man nicht mehr Ferien zugut – ausser dies ist im Vertrag so geregelt. Bild: iStock

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

1. Hat ein Arbeitnehmerab dem 50. Lebensjahr Anspruch auf eine zusätzliche Woche Ferien?
Nein. Der gesetzliche Ferienanspruch beträgt in der Schweiz 20 Tage. Die einzige Ausnahme besteht für unter 20-Jährige, die einen gesetzlichen Ferienanspruch von 25 Tagen ­haben. Gewisse Gesamtarbeitsverträge und Personalreglemente sehen aber ab einem bestimmten ­Alter zusätzliche Ferientage vor.

2. Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag für zwei Monate abgeschlossen. Darin ist keine Kündigungsmöglichkeit vorgesehen. Ist dieser Vertrag trotzdem vorher kündbar?
Es handelt sich hier um einen echten befristeten Arbeitsvertrag. Dieser endet nach Fristablauf ohne weiteres. Eine frühzeitige Kündigung könnte einzig durch eine fristlose Kündigung erfolgen (siehe dazu Art. 337 ff. OR). Bei kurzen befristeten Verträgen ist die Schwelle für eine fristlose Kündigung jedoch sehr hoch angesetzt.

3. Ich habe mein Arbeitsverhältnis per 30. Juni 2018 gekündigt. Jetzt hatte ich aber einen Unfall und bin zu 100 Prozent arbeitsun­fähig. Verlängert sich nun die Kündigungsfrist?
Nein, die Kündigungsfrist verlängert sich im Falle einer Arbeitsunfähigkeit nur, sofern die Arbeitgeberin gekündigt hat. Falls der Arbeitnehmer kündigt wie bei Ihnen, endet das Arbeitsverhältnis ordentlich, also per 30. Juni 2018.

4. Mein Arbeitgeber hat mir gekündigt. Innerhalb der Kündigungsfrist bin ich leider erkrankt und konnte während sieben Tagen nicht arbeiten. In der Zwischenzeit habe ich eine neue Arbeitsstelle gefunden. Verlängert sich nun meine Kündigungsfrist? Das wäre für mich nicht gut, weil ich die neue Arbeitsstelle eigentlich nahtlos antreten möchte.
Kann der Arbeitnehmer während laufender Kündigungsfrist wegen Krankheit oder Unfall nicht mehr arbeiten, wird die Kündigungsfrist unterbrochen und, sobald der Arbeitnehmer wieder gesund ist, um die Dauer der Arbeitsunfähigkeit verlängert. Der Grund für diese Verlängerung ist, dass der gekündigte Arbeitnehmer die Möglichkeit haben soll, während der vollen Kündigungsfrist eine neue Stelle zu suchen. Das Gesetz garantiert dem Arbeitnehmenden also eine ungekürzte Kündigungsfrist.

Das Arbeitsverhältnis verlängert sich also grundsätzlich bis zum nächstmöglichen Endtermin, also auf ein Monatsende später. Der Arbeitnehmer kann aber freiwillig auf diese Verlängerung verzichten, wenn diese – wie hier – ungelegen kommt. Es handelt sich lediglich um eine Schutzbestimmung.

5. Darf mir mein Arbeit­geber verbieten, zumgewünschten Zeitpunkt Ferien zu beziehen?
Ja, gemäss Obligationenrecht bestimmt der Arbeitgeber den Zeitpunkt der Ferien. Er hat jedoch auf die Wünsche des Arbeitnehmers so weit Rücksicht zu nehmen, als dies mit den Interessen des Betriebs oder des Haushaltes vereinbar ist. Zudem beträgt die Ankündigungsfrist für Ferien mindestens drei Monate. Bereits bewilligte Ferien dürfen nur wegen schwerwiegender Gründe geändert werden. Im Falle eines dringlichen und unvorhergesehenen betrieblichen Bedürfnisses muss sogar ein Rückruf aus den Ferien akzeptiert werden. Dies jedoch wirklich nur in Ausnahmefällen.

6. Ich bin schwanger und arbeite 80 Prozent. Nach meinem Mutterschaftsurlaub möchte ich noch 50 Prozent arbeiten. Ich habe dies meinem Chef gesagt, und er hat abgewinkt. Er will, dass ich weiterhin 80 Prozent arbeite. Kann er mich dazu zwingen?
Sie haben nach dem Mutterschaftsurlaub Anspruch darauf, Ihre Stelle zu denselben Bedingungen wie vor dem Mutterschaftsurlaub wiederaufzunehmen. In Ihrem Fall sind dies also 80 Prozent. Ihr Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, Sie zu anderen Konditionen weiterzubeschäftigen. Wenn Sie das Anstellungsverhältnis ändern wollen, müssen Sie also versuchen, eine Einigung zu erzielen und einen neuen Vertrag auszuhandeln.

7. Im Betrieb übernehme ich regelmässig die Stellvertretung von ferien­abwesenden Kollegen. Diese bekommen doppelt so viel Lohn wie ich. Habe ich während dieser Ferienablösungen einen Anspruch auf einen höheren Lohn?
Nein, sofern in Ihrem Arbeits­vertrag diesbezüglich nichts vermerkt ist, haben Sie darauf keinen Anspruch.

8. Meine Freundin hat vor einem Monat die Kündigung erhalten. Letzte Woche hat ihr der Frauenarzt bei einer Untersuchung gesagt, dass sie im vierten Monat schwanger ist. Ist die Kündigung gültig?
Nein. Die Kündigung ist nichtig. Zum Zeitpunkt der Kündigung war die Frau bereits schwanger. Und eine Schwangere kann nicht entlassen werden.

9. Ich musste ein Drittel meiner Frühlingsferien im Spital verbringen. Darf ich meine dadurch verpassten Urlaubstage nachbeziehen?
Ja. Ferien sollen grundsätzlich der Erholung des Arbeitnehmers dienen. Ist dieser Erholungszweck wegen Unfall oder Krankheit nicht möglich, hat der be­troffene Arbeitnehmer einen Anspruch auf Nachgewährung der davon betroffenen Ferientage. Dies muss mit einem Arztzeugnis belegt werden.

10. Mein Chef bezahlt mir meinen Lohn immer zu spät. Was kann ich dagegen tun?
Wer den Lohn nicht rechtzeitig Ende Monat erhält, kann sich dagegen wehren. Als Erstes muss man den Arbeitgeber schriftlich mahnen. Dabei setzt man ihm eine kurze Frist und verlangt einen Verzugszins. Das Gesetz schreibt 5 Prozent vor. Bleibt der Lohn trotz Mahnungen aus, kann man die Arbeit niederlegen, bis der Arbeitgeber bezahlt. Vor der Arbeitsniederlegung sollte man aber unbedingt einen Arbeitsrechtsspezialisten konsultieren, damit man nicht selbst schadenersatzpflichtig wird.

(Berner Zeitung)

Erstellt: 12.06.2018, 13:30 Uhr

Hotline

Diese Zeitung führt regelmässig Ratgeberhotlines durch. Am Mittwoch vergangener Woche standen zwei Expertinnen und ein Experte zum Thema Arbeitsrecht Rede und Antwort. Die nächste Hotline findet am 19. September, von 16 bis 19 Uhr, statt. Dann werden wieder ausgewählte Fachpersonen Ihre Fragen beantworten. rag

Artikel zum Thema

Darf der Chef wegen eines Fehlers meinen Lohn kürzen?

LESER FRAGEN Die Antwort auf eine Leserfrage zum Thema Arbeitsrecht. Mehr...

Darf ich während der Arbeit Musik hören?

Wann wird ein Burn-out erwähnt im Arbeitszeugnis? Was tun, wenn der Lohn nicht bezahlt wird? Diese und weitere Fragen wurden an der letzten Hotline zum Arbeitsrecht gestellt. Mehr...

Lohnkürzung trotz Schwangerschaft?

Muss ich die Ausbildungskosten meiner Kinder ausgleichen? Wann ist ein Zeugnis codiert? Muss die Schwangere eine Lohnkürzung akzeptieren? Diese und neun weitere Fragen wurden an der Hotline zum Arbeitsrecht gestellt. Mehr...

Kommentare

Blogs

Mamablog Erstklassig unterwegs als Schwangere

Sweet Home Best of: Die 10 Gebote der Kochkunst

Service

Die Welt in Bildern

Segeln hart am Wind: Die Teilnehmer der Skûtsjesilen - Meisterschaften im niederländischen Friesland schenken sich nichts. (15. August 2018)
(Bild: Siese Veenstra/EPA) Mehr...